Central Waters – Peruvian Morning BA Bourbon 2018 (USA)

Central Waters – Peruvian Morning 2018 BA Bourbon

Was soll ich sagen, schon wieder ein Vertreter aus den USA :D, aber es sind nur noch 2-3 weitere Amerikaner im Schrank, dann gibt es endlich etwas aus Estland / Lettland / Norwegen / Schweden / England / Deutschland / Belgien.

Infos:
Alkoholgehalt: 8,5%
IBU: 23
Inhalt: 0,355l
Herkunft: USA

Das Peruvian Morning gehört bei Central Waters, in deren Brewers Reserve Series. Getrunken werden soll das Bier bei Kellertemperatur.

Im Geruch offenbart auch dieses Bier nicht allzu viel. Klar strömt einem eine Kaffeenote entgegen, jedoch ist diese noch ziemlich verhalten.

Im Geschmack sieht die Geschichte dann aber ganz anders aus. Letzte Woche hatte ich noch das KBS von Fouders probiert und an diesem muss/soll sich das Peruvian Morning nun messen.

Ganz ehrlich? Ich bin ziemlich begeistert von diesem Bier. Man bekommt gleich zu Anfang die volle Breitseite an Bourbon und Holznoten ab. Die Tannine hinterlassen eine kräftige und schöne Bitterkeit auf der Zunge, trotz der nur 23 vorhandenen IBU. Im Gegensatz zum KBS ist dieses Bier schwerer und voller im Geschmack, auch was die Aromen angeht, wie ich es bei einem Stout liebe.

Zu der Bitterkeit gesellt sich durch den Kaffee, der frisch geröstet von Emy J’s Coffeehouse kommt (Link: http://www.emyjs.com/), auch noch eine feine Säure, die sich am Ende einfindet, denn nach dem kurzen Augenblick von Bourbon und Fass, bekommt man einen schönen und kräftigen Kaffeegeschmack serviert. NatĂĽrlich sind die typischen Malz und Röstaromen mit dabei. Zu der Säure am Ende gesellt sich auch mal wieder eine Trockenheit, die hier allerdings nicht so derbe, wie beim KBS ausgeprägt ist.

Insgesamt ein wirklich tolles Bier, welches durch seine Komplexität und vor allem satten Geschmack punkte und überzeugen kann. Das Peruvian Morning gefällt mir deutlich besser, als das KBS von Fouders.

Das einzige Manko, wenn man es denn so sehen möchte ist der Schaum, denn dieser war schon beim Einschenken fast nicht vorhanden und auch nach ca. 15 Sekunden komplett verschwunden. Ich störe mich da nicht so sehr dran, denn bei den meisten Stout bin ich es eh schon gewöhnt, aber es gibt eben Menschen denen diese wichtig ist (wobei, so eine beige Schaumkrone ist schon schick anzusehen). Schlussendlich soll es aber um den Geschmack gehen und da ändert die Krone halt nichts dran.

Bewertung auf
ratebeer: 99 Punkte 3.84/5 Sterne
untappd : 4.21/5 Sterne

Empfiehl uns gerne weiter!


Hallo, wir sind

Die Crafter

Zwei Kollegen aus LĂĽbeck probieren sich durch verschiedenste Sorten Craft Beer und bewerten diese nachvollziehbar und ohne groĂźen Schnickschnack.
Ehrlich, echt, typisch norddeutsch.


Flaschenpreis: 6,29 €

Unsere Bewertung

  • Aroma:
  • Aussehen:
  • Geschmack:
  • Preis/Leistung:
  • Gesamt:

Ich wĂĽrde dieses Bier wieder kaufen: Ja

BegrĂĽndung:

definitiv

4,5 Sterne in der Gesamtbewertung fĂĽr mich


1 thought on “Central Waters – Peruvian Morning BA Bourbon 2018 (USA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.