Braufactum – Barrel 1 Stock Ale (Barrel Edition Slyrs Whisky) (Deuschland/Frankfurt)

Braufactum – Barrel 1 Stock Ale Barrel Edition Slyrs

Das Barrel 1 hatte ich schon einmal, nun wollte ich es nochmal testen.

Die Stock Ale fällt in die Rubrik “britische Strong Ale”, die Brüder davon heißen Old Ale & Barley Wine. Es sind alles malzige und fruchtige Ales. Im Gegensatz zur Old Ale hat die Stock Ale mehr % und ist hopfiger. Der Barley Wine (wurde als Hausbier für britische Aristrokraten (Angehörige des Adel) entwickelt)) entstand noch viel später.  Ale’s gibt es anscheinend schon seit dem späten 17. Jahrhundert und der erste Barley Wine, der auf dem Markt verkauft wurde, war im Jahre 1903. Auf jeden Fall schon alles ziemlich geschichtsträchtig.

Infos:
Alkoholgehalt: 11,5%
IBU: 35
Inhalt: 0,33l
Herkunft: Deutschland

Das Barrel 1 ist nun eine Kollabo zwischen Braufactum und Slyrs. Slyrs ist eine deutsche Whisky-Destillerie aus Oberbayern am Schliersee. Das Bier wurde für 4 Monate in Bourbonfässern gereift, in denen der Whisky von Slyrs für mindestens 3 (was bis zu 6 Jahre gehen kann) Jahre lag. Ihre Fässer bezieht Slyrs direkt aus Missouri von den Ozark Mountains. Die Fässer sind aus amerikanischem Weißeichenholz, welches sehr feinporig ist und das Toasting ist heavy. Wen dieses Thema mehr interessiert, der sollte sich mal auf diese beiden Links begeben https://glossar.wein-plus.eu/toastinghttps://www.whisky.de/whisky/wissen/herstellung00/rundherum/fasstypen.html.

Im Geruch zeigt sich das Bier süsslich, fruchtig, weinartig und mit Vanille.

Im Geschmack setzt sich das fort. Es ist von Anfang an süsslich, fruchtig, malzig, Karamell und dann setzen sich die Tannine durch, Bourbon. Vom Mundgefühl würde ich schon denke das ich einen Rotwein im Glas habe. Zum Ende hin wird es trocken und man schmeckt Holznoten.

Ich für meinen Teil mag dieses Bier. Auch im Bezug auf Barrel Aged Biere, die in Deutschland entstanden sind, denn die meisten konnten mich bisher nicht sonderlich überzeugen. Für mich ist es denke ich bisher das beste Barrel Aged Bier, was ich aus Deutschland getrunken habe.

Es hat sogar diverse Medaillen eingeheimst, welche mich aber bei der Bewertung nicht beeinflusst haben.

  • Großes Gold bei Frankfurt International Trophy 2018 in der Kategorie “Flavoured Beer – Wood Barrel”
  • Gold beim Meininger Craft Beer Award 2018 in der Kategorie “Dark Strong Ale”
  • Gold beim Meininger Craft Beer Award 2017 in der Kategorie “Dark Strong Ale”
  • Gold bei World Beer Award 2017 in der Kategorie “Wood Aged Flavoured Beer”
  • Silber bei World Beer Challenge 2017 in der Kategorie “English Strong Ale”
  • Bronze bei World Beer Challenge 2018 in der Kategorie “Wood & Barrel Aged Strong Beer”

Bewertung auf
ratebeer: 72 Punkte 3.38/5 Sterne (allerdings nur 8 Bewertungen)
untappd : 3.93/5 Sterne

Empfiehl uns gerne weiter!


Hallo, wir sind

Die Crafter

Zwei Kollegen aus Lübeck probieren sich durch verschiedenste Sorten Craft Beer und bewerten diese nachvollziehbar und ohne großen Schnickschnack.
Ehrlich, echt, typisch norddeutsch.


Flaschenpreis: 9,99 €

Unsere Bewertung

  • Aroma:
  • Aussehen:
  • Geschmack:
  • Preis/Leistung:
  • Gesamt:

Ich würde dieses Bier wieder kaufen: Ja

Begründung:

lecker, aber für den Preis bekommt man schon besseres


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.