Welde – Bourbon Barrel Bock (Deutschland/Plankstadt)

Welde - Bourbon Barrel Bock

Welde – Bourbon Barrel Bock

Dieses Mal habe ich mir den Bourbon Barrel Bock von Welde besorgt. Da wir in der letzten Zeit häufiger Bockbiere getrunken haben und mir bis heute noch keiner auf den Gaumen gekommen ist, der Barrel Aged war, hat mich die Flasche regelrecht zum Kauf aufgefordert. Schauen wir mal, was uns da so erwartet.

Aber zuerst gibt’s wieder die Facts:

Infos:
Alkoholgehalt: 6,6 %
IBU: 28
Inhalt: 0,33 l
Herkunft: Deutschland (Plankstadt)

Der erste Eindruck bei noch geschlossener Flasche ist relativ schlicht. Das liegt primär natürlich am Label, welches in einfachem Schwarz-Weiß gehalten ist und bis auf ein Fass so gut wie keine grafischen Elemente verwendet. Die genutzte Schriftart ist immerhin kein Times New Roman, das fällt ebenfalls positiv auf 🙂 Es wird Zeit, die Flasche zu öffnen und ihren Inhalt ins Glas zu füllen.

Bocktypisch ist hier der Geruch: eine leicht süßliche Note, erinnernd an Karamell und/oder Honig und ein suuuuper leichter Vanillegeruch. Optisch erinnert mich die Flüssigkeit an ein dickeres IPA, allerdings verschwindet der Schaum hier im Vergleich dazu nahezu direkt wieder. Hoch das Glas, es wird probiert!

Eine kleine Anmerkung: In der Zwischenzeit hatte ich mir das Bourbon Barrel Bock noch ein weiteres Mal besorgt. Diese zweite Flasche war geschmacklich intensiver, weshalb ich mein altes Tasting noch einmal überarbeitet habe.

Meine Zunge bemerkt als erstes auf jeden Fall die etwas dickere, allerdings nicht zähflüssige Flüssigkeit. Andere sagen vielleicht eher „schwer“ dazu. Dann kommen die Honig- und Karamellaromen und es gibt einen leichten Film auf der Zunge, wie man ihn auch kennt, wenn man gerade einen Karamellbonbon gegessen hat. Insgesamt ist das Mundspiel sehr angenehm sanft und ausgeglichen. Die Bitterkeit ist so gut wie nicht ausmachbar, dafür gefällt mir die immer stärker werdende Süße um das Vanillearoma sehr gut.

Das Borbon Barrel Bock ist sehr gut trinkbar. Ich kann mir gut vorstellen, mehr als nur eine Flasche davon an einem Abend zu trinken, da es eben eine sehr gute Trinkbarkeit hat.

Bewertung auf
ratebeer 72 Punkte 3.39/5 Sterne
untappd 3.53 Sterne

Empfiehl uns gerne weiter!


Hallo, wir sind

Die Crafter

Zwei Kollegen aus Lübeck probieren sich durch verschiedenste Sorten Craft Beer und bewerten diese nachvollziehbar und ohne großen Schnickschnack.
Ehrlich, echt, typisch norddeutsch.


Flaschenpreis: 2,49 €

Unsere Bewertung

  • Aroma:
  • Aussehen:
  • Geschmack:
  • Preis/Leistung:
  • Gesamt:

Ich würde dieses Bier wieder kaufen: Ja

Begründung:

Ich hätte zwar etwas mehr Fruchtigkeit und noch mehr Süße erwartet, allerdings gefällt mir die Bourbon-Note sehr. Gerne könnte der Preis noch um 25-50 Cent gesenkt werden. Dieser Bock wird dennoch auf jeden Fall wieder in meinem Einkaufskorb landen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.