Toppling Goliath – King Sue (USA)

Toppling Goliath – King Sue

Beim heutigen Bier bin ich super aufgeregt, es handelt sich um das aktuell 6. beste IPA (ratebeer) der Welt. Ich bin mega gespannt, ob es den Bewertungen standhĂ€lt und meine hohen Erwartungen erfĂŒllt.

Infos:
Alkoholgehalt: 7,8%
IBU: 100
Inhalt: 0,440l
Herkunft: USA

Das Design der Dose gefĂ€llt mir schon einmal sehr. Es ist in einem knalligen gelb und wird durch rot und orange Akzente ergĂ€nzt. Dem Titel King Sue entsprechend, brĂŒllt ein Tyrannosaurus den Namen auf der Vorderseite.

Im Glas ist dieses NEDIPA richtig geil hazy, man könnte meinen, dass man einen Mangosaft im Glas hat.

Der Duft ist betörend, da weiß man ein IPA dann doch immer wieder zu schĂ€tzen. Ich rieche hier wieder die Karibik im Glas, einfach tropische FrĂŒchte durch und durch… Da ist die Mango, Orange und auch die Ananas, die ebenfalls auf der RĂŒckseite erwĂ€hnt wird.

Ich weiß nicht so recht, wo ich anfangen soll… Ist es gut? Hat es meine Erwartungen erfĂŒllt?

JA JA JA und noch einmal JA! Okay, es waren nur zwei Fragen…

Was macht dieses Bier nun so besonders?

Beim IPA ist das schon ein bisschen schwierig, da sie sich doch alle recht Ă€hnlich sind. Klar, es gibt welche, die sind malzig mehr oder weniger betont, das eine fruchtiger und das andere weniger, mal ist es tropisch oder hat doch nur Zitrone/Orange oder es ist mehr oder weniger bitter oder super trocken…… usw….

Hier ist es einfach dieser perfekte Mix. Die fruchtigen Noten sind, wie sie schon im Geruch zu finden waren, eben Mango und Orange, am Ende ĂŒbernimmt die Ananas, die dann schon schnell von einer Grapefruit-Bitterkeit abgelöst wird. Wir finden dort ebenso die Pinie und auch eine florale Note kann man diesem Bier nicht abstreiten. Der Übergang von der Ananas zur Grapefruit hat auch noch eine leichte SĂ€ure. Der Geschmack ist von vorne bis hinten voll. Der Körper ist ebenfalls richtig voll, was man von IPAs so eigentlich nicht kennt, aber hier ist es der Fall, dazu ist das Bier auch cremig.

Das Bier schmeckt einfach super frisch, man bekommt Hopfen, Hopfen und Hopfen… Die 100 IBU sind deutlich zu schmecken, aber trotzdem ist es nicht zu bitter. Den Alkohol sucht man hier vergebens. Ja, hier haben die Braumeister einen verdammt guten Job geleistet. Ich wĂŒrde sagen, hier ist wirklich fast alles perfekt – auch die KohlensĂ€ure ist richtig toll vorhanden.

Mit jedem weiteren Schluck und diesem Geruch möchte man mehr und mehr und es soll gar nicht aufhören, doch irgendwann ist die Dose dann auch trotz der Zugabe leer.

Ich glaube, es dĂŒrfte niemanden verwundern, dass ich die volle Punktzahl vergebe und dass dieses Bier meine Erwartungen mehr als ĂŒbertroffen hat. Die Noten sprechen eine weitere eindeutige Sprache und ich kann sie so nur unterschreiben.

Trotzdem muss ich sagen, dass dieses Bier nun keine neuen Aromen oder Àhnliches parat hat. Es ist hier einfach die perfekte Arbeit, die geleistet wurde und dieses Bier so grandios macht.

Der Schaum war am Anfang toll vorhanden, wÀhrend des Trinkens war immerhin noch Restschaum vorhanden.

Bewertung auf
ratebeer 100 Punkte 4.15/5 Sternen
untappd 4.42 Sterne

Empfiehl uns gerne weiter!


Hallo, wir sind

Die Crafter

Zwei Kollegen aus LĂŒbeck probieren sich durch verschiedenste Sorten Craft Beer und bewerten diese nachvollziehbar und ohne großen Schnickschnack.
Ehrlich, echt, typisch norddeutsch.


Flaschenpreis: 8,50 €

Unsere Bewertung

  • Aroma:
  • Aussehen:
  • Geschmack:
  • Preis/Leistung:
  • Gesamt:

Ich wĂŒrde dieses Bier wieder kaufen: Ja


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.