Tempest – All The Leaves Are Brown Bourbon BA (England)

Tempest Brewing – All The Leaves Are Brown

It’s tea time! Nein… auch wenn unser Exkurs die letzten Male häufiger nach England geschwappt ist, hat es weder etwas mit dem Brexit zu tun, noch haben wir eine neue Vorliebe gefunden, aber dieses Bier stand auf der Liste und lockt mit seinem herbstlichen Anblick auch im Winter.

Dieses Mal gibt es aus England etwas von der Tempest Brewing Co. Hierbei handelt es sich um ein Brown Ale, welches Bourbon BA wurde und mit Ahornsirup eingebraut wurde. Dabei wurde das Standardbier für 6 Monate in Heaven Hill Fässer versenkt und mit Ahornsirup Klasse A nachvergoren.

Infos:
Alkoholgehalt: 11,2%
IBU: 45
Inhalt: 0,330l
Herkunft: England

Im ersten Satz erwähnten wir schon den herbstlichen Anblick, auch dieses Etikett ist schön anzusehen. Gerade, wenn man es ins Tages- oder Kerzenlicht oder auch einfach nur ins künstliche Licht hält, dann glänzen die goldenen Blätter.

In der Nase präsentieren sich neben der Süße auch der Ahornsirup, allerdings doch eher verhalten. Wenn ich das mal mit den Krachern von Omnipollo vergleiche, ist es hier doch sehr sanft und zurückhaltend.

Beim ersten Schluck muss ich gestehen, dass ich enttäuscht war, aber nach den ersten Schlucken kommt doch ein wohliges Gefühl. Ja, hier steht die Süße im Vordergrund, die dann aber auch gleich vom Ahornsirup abgelöst wird, dazu gesellt sich noch der Bourbon – es wird mal wieder relativ trocken. Ich finde dieses Bier noch würzig, überkomplex ist es nicht, aber das muss es auch gar nicht sein.

Dieses Bier weiß, wie es einen betört. Leider muss ich mich allerdings den Leuten im Netz anschließen, die alkoholische Note ist doch schon krass. Sie stört nun nicht total, aber das ist schon richtig boozy. Ich würde fast schon spritig behaupten, in dieser Form kannte ich das bisher nur von einem Bockbier welches ich mal hatte. Trotzdem kann die Süße es zum Ende hin noch einmal überdecken. Man findet hier auch noch Milchschokolade, eine ordentliche Portion Bitterkeit ist trotz der nur 45 IBU auch vorhanden, dazu ist es noch malzig.

Das was dieses Bier im Mittelteil verkehrt macht, macht es zum Ende hin richtig. Der Mix aus Süße, Bourbon und Ahorn gefällt mir richtig gut. Leider ist die alkoholische Note doch ziemlich extrem und für mich somit eine Fehlnote.

Bewertung auf

ratebeer 99 Punkte 3.94/5 Sterne
untappd 4.32 Sterne

Empfiehl uns gerne weiter!


Hallo, wir sind

Die Crafter

Zwei Kollegen aus Lübeck probieren sich durch verschiedenste Sorten Craft Beer und bewerten diese nachvollziehbar und ohne großen Schnickschnack.
Ehrlich, echt, typisch norddeutsch.


Flaschenpreis: 6,75 €

Unsere Bewertung

  • Aroma:
  • Aussehen:
  • Geschmack:
  • Preis/Leistung:
  • Gesamt:

Ich würde dieses Bier wieder kaufen: Nein


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.