Hoppin‘ Frog – Gavel Slammer 2018 (USA)

Hoppin‘ Frog – Gavel Slammer 2018

Heute gibt es das Gavel Slammer 2018 Monumental Dark Ale auf die Glocke: Dieses Bier hat unglaublich satte 17,4% auf dem Tacho. Eigentlich kaufe ich mir solche Kaliber meistens als Joke, aber ein paar dieser Schwergewichte haben mich auch schon ├╝berzeugen k├Ânnen. Dieser Vertreter wurde 2016 zum ersten Mal gebraut. Der Grund daf├╝r war die Aufhebung eines Alkohollimts (26.08.2016) im US-Bundesstaat Ohio.

Infos:
Alkoholgehalt: 17,4%
IBU: 65
Inhalt: 0,355 l
Herkunft: USA

Bei diesem Bier verschwimmen dieses Mal die Grenzen zwischen den Stilen. Beim Gavel Slammer handelt es n├Ąmlich um ein Hybriden, denn es handelt sich um einen Barley Wine, der mit einem Imperial Stout gekreuzt wurde.

Zum Logo m├Âchte ich nicht so viel sagen, es trifft nicht vollkommen meinen Geschmack aber es orientiert sich an der Entstehung und dem Hintergrund.

Im Duft ist eigentlich nur S├╝├če zu finden und eine fruchtige Note von Rosinen.

Das Bier sieht tats├Ąchlich nur wie ein Stout aus.

Im Geschmack zeigen sich dann tats├Ąchlich beide Stile von Ihren Seiten.

Der Barley Wine bringt diese unglaublich heftige s├╝├čliche Note mit und eben Rosinen. Das Stout kommt dann mit seinen malzigen Noten, es ist schon leicht boozy (alkoholisch), aber st├Âren tut es nicht, Karamell. Dann kommt viel Schokolade.

Dazu ist das Bier gut trocken am Ende und hat nach hinten hinaus auch eine gewisse Bitterkeit. Unglaublich wie viel man in diesem Bier finden kann und vor allem steigt das Bier glatt in den Kopf.

Mit jedem Schluck findet man noch eine weitere Note. Da schwappt noch eine nussige Note mit, r├Âstige Nuancen, Kaffee, brauner Zucker, hopfige T├Âne. Das Bier hat auch gewisse Kr├Ąuternoten und eine grasige Sch├Ąrfe in der Bitterkeit.

Da muss man auch mal gleich auf die Bewertung anspielen, denn ich kann schon verstehen, das dieses Bier viele total ├╝berfordert, da es immer mehr Aromen zu finden gibt. Es ist jetzt trotz des vielen Lobes kein super Highlight, aber trotzdem ein geniales Bier.

Da freue ich mich insgesamt doch sehr auf die Barrel Aged Variante, die wir auch noch im Schrank stehen haben.

Stay tuned!

Bewertung auf
ratebeer: 95 Punkte 3.66/5 Sterne
untappd: 4.13 Sterne


Hallo, wir sind

Die Crafter

Zwei Kollegen aus L├╝beck probieren sich durch verschiedenste Sorten Craft Beer und bewerten diese nachvollziehbar und ohne gro├čen Schnickschnack.
Ehrlich, echt, typisch norddeutsch.


Flaschenpreis: 10,95 ÔéČ

Unsere Bewertung

  • Aroma:
  • Aussehen:
  • Geschmack:
  • Preis/Leistung:
  • Gesamt:

Ich w├╝rde dieses Bier wieder kaufen: Ja


Empfiehl uns gerne weiter!

2 Kommentare zu „Hoppin‘ Frog – Gavel Slammer 2018 (USA)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert