Brouwerij De Molen – Hel & Verdoemenis Hazelnoot (Niederlande)

De Molen – Hel & Verdoemenis Hazelnoot

So, heute soll es mal wieder ein schönes Bier aus den Niederlanden werden und zur Abwechslung ist es auch mal wieder ein Bier ohne Barrel Aged Reifung.

Die Schaumkrone am Anfang war megageil. Das waren glatte 2-3 cm, leider sehr grobporig und schnell weg, aber es bleibt auch mal mehr wie ein wenig Restschaum übrig.

In der Vergangenheit habe ich sehr viel die Etiketten der verschiedenen Biere besprochen, hier ist es nicht nötig. De Molen hat ein ziemlich simples und schlichtes Logo, ohne viel Schnickschnack, aber dafür mit den wichtigen Randnoten.

Der Duft ist eine Wucht… Gebraut wurde das Bier mit Haselnusssirup. Die Haselnussnote versprüht dieses Bier auch ebenfalls. Man bekommt eine richtig leckere und schöne Haselnussnote direkt in die Nasenhöhlen. Generell liebe ich den Geschmack von Haselnuss sowieso schon. Ansonsten meine ich in der Nase noch Karamell und Kaffee wahrzunehmen.

Infos:
Alkoholgehalt: 10%
IBU: 102
Inhalt: 0,33 l
Herkunft: Niederlande

Im Geschmack wendet sich das Blatt dann doch recht schnell. Klar, da ist eine richtig kräftige Haselnussnote im Geschmack zu finden, aber im Vordergrund stehen die Röstaromen, Malz, Mokka und vor allem lassen die 102 IBU hier einen lieben Gruß zurück. Joa, die Schokolade findet man auch noch.

Für 10% ist dieses Stout relativ schlank geraten, daran würde ich mich jetzt nicht stören – trotzdem erwartet man bei so einem Schwergewicht doch dieses volle Mundgefühl.

Nach hinten hinaus wird das Bier noch richtig trocken und würzig, ich finde sogar eine Lakritznote am Ende.

Dieses Bier ist wie gewohnt super gut und wie alles von De Molen TOP, gerade was das Preis-Leistungsverhältnis angeht, da wurde ich bisher noch nie enttäuscht.

Ich hatte schon einmal die Standardvariante von diesem Bier, auch diese hatte mir schon richtig gut gefallen, hier hat man als Zusatz einfach die Haselnuss. Insgesamt gefiel mir die normale Variante einen kleinen Ticken besser, aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

Eigentlich würde ich diesem Bier nur einen kleinen Tick mehr Süße geben, damit die Bitterkeit ein wenig aufgefangen wird, aber es schmeckt auch in diesem Stil.

Bewertung auf
ratebeer 99 Punkte 3.86/5 Sterne
untappd 4.14 Sterne

 

Empfiehl uns gerne weiter!


Hallo, wir sind

Die Crafter

Zwei Kollegen aus Lübeck probieren sich durch verschiedenste Sorten Craft Beer und bewerten diese nachvollziehbar und ohne großen Schnickschnack.
Ehrlich, echt, typisch norddeutsch.


Flaschenpreis: 3,45 €

Unsere Bewertung

  • Aroma:
  • Aussehen:
  • Geschmack:
  • Preis/Leistung:
  • Gesamt:

Ich würde dieses Bier wieder kaufen: Ja


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.